search-icon
search-tip

Vermögensverwaltung mit ETFs

ETFs, also börsengehandelte Fonds, haben gegenüber aktiv gemanagten Investmentfonds mehrere Vorteile. Einer davon liegt in der Eliminierung der aktiven Risiken, da ETFs einen zu Grunde liegenden Marktindex abbilden. Ein anderer Vorteil ist die Einfachheit. Durch das Abbilden eines Index ist die Strategie nachvollziehbar. Böse Überraschungen sind in den meisten Fällen nicht zu erwarten. Dennoch haben ETFs in den vergangenen zehn Jahren trotz Zuwachses nicht das Niveau bei Privatanlegern erreicht, was sie z.B. in den USA genießen.

Dafür sind mehrere Gründe verantwortlich. Ein Grund liegt darin, dass immer mehr komplexe ETFs auf den Markt kommen, die das Prinzip der Einfachheit verworfen haben, und daher für den Privatanleger nicht mehr ohne weiteres verständlich und nachvollziehbar sind. Ein weiterer Grund ist in der Provisionsberatung zu suchen. ETFs bilden einen Index ab und erheben daher nur minimale Gebühren. Was gut für den Anleger ist, ist für Vermögensverwalter keine gute Nachricht. Denn sie erhalten keine Provisionen und sind folglich kaum in der Lage, den Kunden ausreichend zu beraten und den verschärften gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Die Frage ist daher, wie sich ETFs sinnvoll einsetzen lassen. Eine Möglichkeit ist die Vermögensverwaltung auf ETF-Basis. Hierbei wird – ähnlich wie bei einem Dachfonds – ein Portfolio aktiv gemanagt, jedoch mit dem Unterschied, dass nur ETFs eingesetzt werden. Das senkt zwar die Kosten. Ein Problem bleibt jedoch bestehen: Auch wenn die eingesetzten Instrumente passiv sind, ist die Allokationsentscheidung über das gesamte Portfolio aktiv. Und eben diese Allokation ist es, die für einen großen Teil des Gesamterfolges verantwortlich ist.

Mittlerweile bieten mehrere Vermögensverwaltungen solche Konzepte an. Ein Pionier der ETF-Branche ist Markus Kaiser, der schon frühzeitig auf Fondslösungen gesetzt hat, die ausschließlich ETFs einsetzen. Im Interview mit Investiga erläutert er das Konzept einer ETF basierten Vermögensverwaltung und erläutert deren Vorteile.

Veröffentlicht 10th Mai 2015
Kategorien Investmentfonds, Nachrichten